Portfolio

Finetrading
Fine Trading
Fine Trading 1024 683 mehrwert

Finetrading ist eine bankenunabhängige Finanzdienstleistung, die der Finanzierung von betrieblichem Umlaufvermögen dient.

Dabei agiert der Finetrader als Zwischenhändler bzw. Intermediär zwischen Lieferant und Käufer und finanziert die verhandelte Bestellung vor. Im Rahmen der Verhandlung um die Warenbestellung schaltet sich der Finetrader als neuer Debitor des Lieferanten ein und bezahlt die Rechnung des Lieferanten direkt nach Warenlieferung an den Käufer.

Gleichzeitig räumt der Finetrader dem Warenabnehmer ein verlängertes Zahlungsziel von 120 bis zu 180 Tagen ein. Der Lieferant kann den unmittelbaren Liquiditätszufluss sofort unternehmerisch verwerten.

 

Die Vorteile dieser Wareneinkaufsfinanzierung 4.0 für den Mittelstand im Überblick für den

Lieferanten:

  • Kein Zahlungsausfallrisiko; da der Finetrader sofort nach Auslieferung an den Besteller bezahlt
  • 100% Warenvorfinanzierung; ohne bankübliche Sicherheitsabschläge
  • Sofortiger Liquiditätszufluss für unternehmerische Verwendung

 

Die Vorteile dieser Wareneinkaufsfinanzierung 4.0 für den Mittelstand im Überblick für den

Besteller:

  • Entlastung der Kontokorrentlinie und/oder Betriebsmittellinie bei der Hausbank
  • Schnelle und bequeme Abwicklung und Zusage binnen weniger Stunden
  • Einräumung einer festen Einkaufslinie (ähnlich dem Kontokorrent)
  • Ausweitung der Zahlungsziele von 120 Tagen bis zu 180 Tagen
  • Liquiditäts- Zugewinn im Unternehmen (durch Zahlpause)
  • Kostengünstigere Vorfinanzierung von Waren und Gütern

 

Im Finetrading ist nicht nur eine Warenvorfinanzierung, sondern auch eine „Absatzfinanzierung“ gestaltbar.

Ein intelligentes Finetrading- Modell ist für etablierte Unternehmen, wie auch für Unternehmen in einer Wachstumsphase bzw. mit einer Sondersituation, das perfekte Finanzinstrument.

Finetrading ist keine Form des Factoring, wie gern fälschlicherweise angenommen. Es gibt hier gravierende Abgrenzungen und Unterschiede zu beachten. Gern erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch die Vor- und Nachteile der beiden Finanzdienstleistungen.

Ihr persönlicher Ansprechpartner für dieses Finanzinstrument ist Herr Michael Fischer.

Für mehr Informationen oder den direkten Kontakt nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

 

Schuldscheindarlehen
Schuldscheindarlehen
Schuldscheindarlehen 1024 683 mehrwert

Das Schuldscheindarlehen ist eine besondere Form des Kapitalmarktdarlehens (engl. „promessory note“) und wird häufig für mittel- bis langfristig vergebene Grosskredite verwendet und fällt in die Rubrik der Fremdkapitalfinanzierung für Unternehmen.

Dabei wird das Darlehen über einen Schuldschein meist von Banken, Versicherungsgesellschaften oder anderen ähnlichen Kapitalsammelstellen an zumeist Industrieunternehmen vergeben. Die Gewährung des Schuldscheindarlehens (SSD) ist laut den KWG- Bestimmungen ein Bankgeschäft. Das kapitalgebende Unternehmen muss dabei die Erlaubnispflicht nach § 32 KWG besitzen und bei der BaFin gelistet sein.

SSD sind insbesondere im deutschen Mittelstand eine wichtige und oft genutzte Alternative zu klassischen Bankkrediten (Loan), sowie zu Corporate Bonds, da sie die Vorteile von beiden Finanzierungsformen vereinen.

Der Darlehensnehmer profitiert von den geringen Transaktionskosten und der relativ schnellen und einfachen Bereitstellung. Vorteilhaft ist auch die Flexibilität der Kreditbedingungen und der i.d.R. verglichen mit Bankkrediten, niedrigere Zinssatz.

 

VORTEILE DES SSD

  • Einfache und schnelle Kapitalbereitstellung für den Mittelstand (2 bis 4 Monate)
  • Geringere Transaktionskosten als bei anderen Finanzinstrumenten
  • Laufzeiten zwischen 2 bis 10 Jahren
  • Einbindung mehrerer Investoren möglich (Diversifikation)
  • Vergabe unabhängig von Ratingkriterien
  • Mittelverwendungsfreie Vergabe meist ohne Zusatz(Sicherheiten)
  • Bonitätsabhängiger Zinssatz mit festen Rückzahlungsmodalitäten
  • Tranchierung in mehrerer kleine Darlehen möglich (Volumenabhängig)

 

Die Vergabe kann an Unternehmen aus dem DACH-Raum und ggf. benachbarten EU- Ländern erfolgen, sofern der konsolidierter Jahresumsatz mindestens 35 Millionen Euro beträgt.

Schuldscheindarlehen werden dabei ab einem Volumina von mindestens 5 Millionen Euro vergeben.

Ihr persönlicher Ansprechpartner für dieses Finanzinstrument ist Herr Michael Fischer.

Für mehr Informationen oder den direkten Kontakt nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Beteiligungskapital
Beteiligungskapital
Beteiligungskapital 1024 683 mehrwert

Der Begriff „Private Equity (PE)″ definiert sich als Beteiligungskapital, das von privaten und institutionellen Anlegern investiert wird, um zum Zwecke der Renditeerzielung (in der Regel) außerbörslich Anteile an Unternehmen zu erwerben.

Der Erwerb der Anteile erfolgt über spezielle Akquisitionsgesellschaften (sog. NewCos), deren Beteiligung an den Zielunternehmen auf einen gewissen Zeitraum angelegt ist.

Je nach Mittelverwendung (Unternehmens-, Projekt- oder Real Estate-Vorhaben) kann auch eine Beteiligung auf Zeit im Gegenzug zu einer maximalen Rendite (nur Zinserträge oder Zinserträge mit oder ohne Beteiligung z.B. an einem Exit) erfolgen.

PE- Investoren können sich jedoch auch laufzeitunabhängig engagieren und stellen ggf. dem kapitalsuchenden Unternehmen darüber hinaus Expertisen aus Management und Vertrieb zur Seite. Das Ziel ist,  ein stabiles Unternehmen mit möglichst hohen Dividendenausschüttungen aufzubauen und zu erhalten.

Beteiligungskapital kann in unterschiedlichen Formen z.B: Private Equity, Venture Capital oder Mezzanine Kapital mit oder ohne bilanzielle Auswirkung ausgereicht werden.

Ihr persönlicher Ansprechpartner für dieses Finanzinstrument ist Herr Michael Fischer. Für mehr Informationen oder den direkten Kontakt nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Corporate Bond
Corporate Bond
Corporate Bond 1024 640 mehrwert

Finanzierungsalternative meist ohne Zusatzsicherheiten

Unter dem Fachbegriff Corporate Bond versteht man die Vergabe von Schuldverschreibungen, die in Form von Anleihen, als alternative zum herkömmlichen Bankenkredit, bei Industrieunternehmen zu Kapitalzuflüssen meist im zwei- bis dreistelligen Millionenbereich verwendet werden. Dabei sind die Corporate´s bzw. Corporate Bonds in der Regel mit keinerlei Zusatzsicherheiten hinterlegt.

Die Bonität der Unternehmen wird von Ratingagenturen wie Moody’s, Standard & Poor’s oder Fitch bewertet. Das Rating der Anleihen hilft dem Anleger dabei, das eingegangene Risiko zu qualifizieren und fortlaufend zu beobachten.

Als Alternative zu den Mittelstandsanleihen gibt es auch „ungeratete“ Anleihen. Im Stuttgarter Rentenhandel hat sich die Nachfrage nach Unternehmensanleihen in der letzten Zeit stark entwickelt, da sich diese Form als interessantes Investmentvehikel zunehmender Beliebtheit erfreut.

Erzielen auch Sie mit diesem Finanzinstrument mehr Unabhängigkeit von Ihrer Hausbank und das bei moderaten Zinssätzen, langfristiger Kapitalüberlassung (> 5 Jahre) sowie meist mittelverwendungsfreiem Einsatz.

Trotz aller Komplexität dieser Anlageform boomen Bundesanleihen mit einem jährlichen Markvolumen von insgesamt über 5 Milliarden Euro.

Ihr persönlicher Ansprechpartner für dieses Finanzinstrument ist Herr Michael Fischer.

Für mehr Informationen oder den direkten Kontakt nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Factoring
Factoring
Factoring 1024 683 mehrwert

Factoring ist eine Finanzierungsform, die durch den Verkauf offener Forderungen an Dritte die Liquidität eines Unternehmens unmittelbar steigert.

Während sich steigende Auflagen in Bezug auf mögliche Kredite, wie z.B. Basel II, negativ auf akute Investitionen auswirken, gibt Factoring einen direkten Liquiditätszuwachs, verbunden mit einem Anstieg der Eigenkapitalquote.

Gerade in Wachstumsphasen ist Factoring die ideale Lösung Unternehmensinvestitionen umzusetzen. Durch die drei Factoringformen (Standard, Inhouse- und Fälligkeitsfactoring) kann der Factorkunde zudem das Risiko des Zahlungsausfalles (Delkredefunktion) sowie das Debitoren-management (Mahn- und Inkassowesen) ganz oder teilweise auslagern.

Das MFCG Finance Team berät Sie gern hinsichtlich der optimalen Factoringformen und vermittelt aus über 250 Factoringgesellschaften den für Ihr Unternehmen besten Factoring- Partner. Im dem MFCG Factoringpool befinden sich zusätzlich Privatbanken, Investmentbanken sowie spezielle Factoringsfonds.

Ihr persönlicher Ansprechpartner für dieses Finanzinstrument ist Herr Michael Fischer.

Für mehr Informationen oder den direkten Kontakt nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Mezzanine Kapital
Mezzanine Kapital
Mezzanine Kapital 1024 683 mehrwert

Die Mezzanine- Finanzierung (ital. mezzo „halb“) ist eine Mischform zwischen den Finanzierungsarten Eigenkapital und Fremdkapital. Dabei vereint das Mezzanine- Kapital die klassische Variante des Eigenkapitals mit den Merkmalen des Fremdkapitals.

Die dazu verwendeten Finanzierungsinstrumente, auch als hybride Finanzierungsinstrumente bezeichnet, unterscheiden bis zu neun Varianten. Die häufigsten sind Genussrechte, partiarische Darlehen oder stille Beteiligungen. Daneben gibt es die Varianten von Wandel-/Optionsanleihen, Gewinn-Schuldverschreibungen, Aktienanleihen sowie Gesellschafterdarlehen.

Je nachdem welches Finanzierungsinstrument verwendet wird, kann der Mischcharakter des Mezzanine Kapitals eher nahe dem Eigenkapital oder nahe dem Fremdkapital eingestuft werden.

DAS BESTE AUS ZWEI WELTEN

Wichtigste Eigenschaft von Mezzanine ist die Stellung zwischen stimmberechtigtem Eigenkapital und erstrangigem Fremdkapital.

Vom Eigenkapital hat Mezzanine die Nachrangigkeit übernommen: Zuerst werden im Ernstfall die Fremdkapital- Gläubiger befriedigt, die zudem in der Regel Zugriff auf dingliche Sicherheiten haben. Vom Fremdkapital stammen wiederum die Einschränkungen, dass die Gläubiger keine oder nur sehr geringe Mitspracherechte haben und dass das Kapital am Ende einer vereinbarten Laufzeit zurückgezahlt werden muss.

VORTEILE

  • Frische zusätzliche Liquidität ohne (Zusatz) Sicherheiten
  • Hohe Flexibilität bei Laufzeit, Zinssatz, Gewinnbeteiligung und Rückzahlung
  • Bilanzielle Vorteile (Eigenkapital-Charakter)
  • Keine Einräumung von Mitspracherechten/Gesellschafter-/Stimmrechten für Mezzanine-Kapitalgeber

GRÜNDE FÜR EINE MEZZANINE FINANZIERUNG

  • vergleichsweise lange Laufzeiten von meist sieben bis zehn Jahren
  • die Flexibilität in der Ausgestaltung (EK- und/oder FK-Charakter) und vor allem
  • die Möglichkeit, auch bei Ausreizung der Fremdkapital-Linien bei der Hausbank noch ausreichend                                                                                          frisches Kapital ohne weitere Sicherheiten oder Zusatzsicherheiten zu erhalten

 

MEZZANINE FÜR REAL ESTATE PROJEKTE

In diesem Bereich verfügen wir über ausgezeichnete Partnerunternehmen, die für den Real Estate Bereich mit einem Eigenkapital Anteil von NUR 5% des Mezzanine Kapitals Projekte bis in den zweistelligen Millionen- €- Bereich ermöglichen. Siehe hierzu unsere Ausführungen unter „Special Finance“.

Ihr persönlicher Ansprechpartner für dieses Finanzinstrument ist Herr Michael Fischer.

Für mehr Informationen oder den direkten Kontakt nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Private Debt / Distressed Debt
Private Debt / Distressed Debt
Private Debt / Distressed Debt 1024 683 mehrwert

Unter Private Debt versteht man Fremdfinanzierungsinstrumente, die vorwiegend von privat- wirtschaftlichen institutionellen Investoren außerhalb des Bankensektors, für zumeist mit schwacher Bonität oder gar mit Zahlungsschwierigkeiten behaftete Unternehmen, zur Verfügung gestellt werden.

Es handelt sich in der Regel um illiquide, privat platzierte, nicht geratete Schuldtitel, die nicht als Wertpapiere verbrieft sind. Die Instrumente reichen von erstrangig besicherten Krediten (Senior Secured Loans) über nachrangige, unbesicherte Kredite (Junior Unsecured Loans) bis hin zu Mezzanine Titeln.

Der Notverkauf eines Unternehmens, hervorgerufen durch Überschuldung oder Konkurssituation bezeichnet das Finanzierungsinstrument „Distressed Debt“.

Hierbei kaufen Investoren, die sich auf den Bereich der Unternehmenskäufe spezialisiert haben, notleidende Unternehmen auf, mit der Absicht, die Kontrolle zu erhalten.

Da Unternehmen, die mit diesen Sondersituationen behaftet sind, keinerlei Kapital über Ihre Hausbanken mehr erhalten, sind die oben erwähnten Finanzinstrumente, die einzige Möglichkeit weiteres zusätzliches Kapital zur Abwehr der Sondersituation zu erhalten.

Auch in diesen beiden Bereich können wir Ihnen qualifizierte Partnerunternehmen nennen.

 

Beispiel Private Debt / Distressed Debt

Ein Unternehmen ist in Schieflage geraten und es droht ein Schutzschirmverfahren bzw. ein Insolvenzverfahren bzw. es sind erhebliche außergewöhnliche Investitionen z.B: für eine Sanierung des Produktionsgebäudes notwendig.

Das MFCG Finance Team kann durch sein interdisziplinäres Investoren- Netzwerk auf zusätzliches Fremdkapital aus dem Distressed Debt Fund Bereich zurückgreifen. Der Unternehmensinhaber kann seine prekäre Situation z.B. durch eine Bridge Loan (Brückenfinanzierung) abwenden und dass ggf. ganz ohne Firmenanteile zu veräußern.

Die hohe Flexibilität der Vertragsgestaltung sowie der Zuführung von Fremdkapital durch einen ausgewählten Investorenkreis bilden dabei die Grundlage. Informieren Sie sich über die Antragsvoraussetzungen für diese Art der Finanzierung.

Für den DACH- Raum können Unternehmen mit einem Jahresumsatz ab 25 Millionen Euro für folgende Verwendung dieses Finanzinstrument nutzen:

  • Restrukturierung der Passivseite
  • Bridge Loan / Brückenfinanzierung
  • Ablösung einzelner bzw. auch kompletter bestehender Bankfinanzierungen
  • Unterschiedliche Refinanzierungsanlässe
  • Akquisitionsfinanzierungen

Ihr persönlicher Ansprechpartner für dieses Finanzinstrument ist Herr Michael Fischer.

Für mehr Informationen oder den direkten Kontakt nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Projektfinanzierung
Projektfinanzierungen
Projektfinanzierungen 1024 768 mehrwert

Unter Projektfinanzierungen werden zumeist grossvolumige Investitionsvorhaben (Projekte) ab dem zweistelligen Millionenbereich umgesetzt. Hierzu nutzt das MFCG Finance Team alle dafür notwendigen Finanzierungsinstrumente und bündelt bzw. verknüpft einzelne Tranchen zu einer Gesamtfinanzierungslösung.

Daher kann es notwendig sein, dass unterschiedliche Finanzierer in ein und dasselbe Projekt eingebunden werden müssen.

Der richtigen Auswahl der Finanzierungsinstrumente (z.B Erhöhung des Mezzanine Kapitals etc.) sowie der Auswahl der Finanzierer (private oder institutionelle Investoren, Beteiligungsgesellschaften, Family Offices etc.) kommt, in Abhängigkeit des individuellen Investitionsvorhabens, besondere Bedeutung zu.

Das MFCG Finance Team und die angebundenen Partnerunternehmen begleiten exklusiv bis in den dreistelligen Millionenbereich, wobei die Gesamtfinanzierung auch über mehrere Tranchen verteilt auf die einzelnen Meilensteine erfolgen kann.

 

Wir finanzieren bis zu 100% Ihrer Projektkosten.

Schnell – günstig – zuverlässig – digital

Das „Kredit-Förderungs-Programm Deutscher Mittelstand“ unterstütz durch den Zugang zu einem milliardenschweren Fonds aus dem benachbartem Ausland, das Kreditsegment von 75.000 Euro bis zu 750.000 Euro mittels eines vereinfachten Antragsverfahrens.

 

Unsere betreuten Unternehmensbereiche

  • Gesundheitsbranche
  • Erneuerbare Energien
  • Verkehr- und Logistikbranche
  • Kommunikationsbranche
  • Medizin- und Pharmabranche
  • Industriebranche
  • uvm.

 

Projektfinanzierungen für Real Estate Vorhaben

In diesem Bereich liegt das Hauptengagement der MF Consulting Group. Ausgehend von den eigenen Erfahrungen als langjähriger Bauträger für denkmalgeschützte Immobilien und den langjährigen Finanzierungsaktivitäten sind wir für die unterschiedlichsten Asset- Portfoliobereiche in folgenden Regionen tätig:

REGIONEN                                                                                

Deutschland – Österreich – Schweiz

Europäisches Ausland (ohne Türkei)

Vereinigte Arabische Emirate (Dubai)

Georgien (Region Schwarzes Meer)

Südamerika (Paraguay)

Afrika (Südafrika)

 

ASSET-PORTFOLIO

Hotel- Immobilien

Wohn- Immobilien

Gewerbe- Immobilien

Sozial- Immobilien

Sonder- Immobilien

Luxus- Immobilien

 

Den Branchenspezialisten, wie Bauträger, Projektentwickler und Immobilieninvestoren bieten wir ab einem Volumina von 5 Millionen Euro für kleinere Projektvorhaben die Möglichkeit einer speziellen Mezzanine- Finanzierung an.

In diesem Bereich verfügen wir über ausgezeichnete Partnerunternehmen, die für den Real Estate Bereich mit einem Eigenkapital Anteil von NUR 5% des Mezzanine Kapitals Projekte bis in den zweistelligen Millionen-€ – Bereich ermöglichen. Siehe hierzu unsere Ausführungen unter „Special Finance“.

Für größere Projektvolumen ab 40 Millionen Euro können wir über eine ausgewählte unabhängige Beteiligungsgesellschaft, die in den letzten Jahren mehr als 12 Milliarden Euro Transaktionsvolumen realisiert hat, eine Tranchenfinanzierung anbieten. Ein Novum in der Branche ist die Möglichkeit unterschiedliche Immobilienstandorte (Projekte) zu bündeln, sofern die Immobilienstandorte akzeptiert werden. Siehe hierzu unsere Ausführungen unter „Special Finance“.

Für Immobilien- Investoren verfügen wir über ausgesuchte und renditestarke Einzel- und Global- Investments im DACH-Raum, dem europäischen Ausland, in Übersee (Südamerika, Afrika), den Vereinigten Arabischen Emiraten und Georgien (Region Schwarzes Meer).

Siehe hierzu unsere Angebote „Immobilien-Investments“.

Ihr persönlicher Ansprechpartner für dieses Finanzinstrument ist Herr Michael Fischer.

Für mehr Informationen oder den direkten Kontakt nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Sale and Lease Back Lösung
Sale and Lease Back Lösungen
Sale and Lease Back Lösungen 1024 610 mehrwert

Das Verfahren Sale- and- Lease- Back, zu Deutsch auch Rückmietverkauf genannt, bezeichnet eine Sonderform des Leasings.

Ein Unternehmen verkauft dabei Vermögenswerte des Anlagevermögens, wie Immobilien oder Maschinen, an einen Leasinggeber, um sie im Anschluss wieder zurück zu leasen.

Hauptgrund für das Sale- and- Lease- Back ist die Möglichkeit, kurzfristig Liquidität durch den Verkaufserlös freizusetzen.

Es gilt jedoch dabei zu beachten, dass die neu auftretenden monatlichen Belastungen (Leasing- Rate) durch das Umlaufvermögen über die vertragliche Laufzeit gedeckt werden müssen, da sich ansonsten negative Auswirkungen über das Umsatz- und Gewinnverhältnis, auf die Bonität und das Unternehmensrating auswirkt. Die kurzfristige Liquiditätserhöhung wäre demnach sehr teuer erkauft.

Insbesondere für Klein- und Mittelbetriebe und KMU´s hat diese moderne Form der Liquiditäts- und Kapitalbeschaffung in den letzten Jahren verstärkt an Bedeutung gewonnen.

Welche Anlagegüter kommen dafür in Frage?

  1. Neuangeschaffte Wirtschafts- oder Anlagegüter
  2. Generell kommen alle Wirtschafts- oder Anlagegüter hierfür in Frage, welche sich im Eigentum

des Unternehmens befindet.

 

  1. Immobilien
  2. Maschinen
  3. Fuhrpark
  4. Patente

Dabei spielt eine vollständige bzw. nicht vollständige Abschreibung des Anlagegutes eine unerhebliche Rolle.

Zu der weiteren Nutzung des Anlagegutes gewinnt das Unternehmen Liquidität, ohne dabei zusätzliche Sicherheiten stellen zu müssen, die Bonität bleibt gewahrt. Zudem bringt diese Form steuerliche Vorteile (Vorsteuerabzug) sowie eine Absenkung des Gewinns durch Ansatz der Leasingraten.

Gern beraten wir Sie auch hinsichtlich einer (Re)finanzierungstrategie in diesem Zusammenhang.

Ihr persönlicher Ansprechpartner für dieses Finanzinstrument ist Herr Michael Fischer.

Für mehr Informationen oder den direkten Kontakt nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

 

Unternehmensdarlehen
Unternehmensdarlehen
Unternehmensdarlehen 1024 683 mehrwert

Zur Kategorie der Unternehmens- oder Gewerbekredite zählen sämtliche Darlehen, die Banken oder andere Kreditgeber Firmen oder Selbstständigen gewähren. Die beiden Hauptvarianten bilden Investitions- und Betriebsmittelkredite. Einen Spezialfall stellen Gründerdarlehen dar.

Insbesondere kleine oder mittelständische Unternehmen (KMU) sind in der heutigen Zeit auf alternative Finanzierungsangebote durch nicht bankenabhängige Institutionen angewiesen, da die Vergaberichtlinien (Basel III ff) zunehmend höhere Anforderungen an das kapitalsuchende Unternehmen stellt.

Unsere angebundenen Partnerunternehmen stellen dabei schnell und zuverlässig frisches Kapital für innovative Ideen und Konzepte des deutschen Mittelstandes zur Verfügung.

Die KFW- Gruppe vergibt bis zu 25 Millionen Euro für Investitionen und Betriebsmittel (auch für Vorhaben im Ausland). Im Falle einer Gründungsfinanzierung wir die Geschäftsidee auf die Einbindung von Förderdarlehen durch die KfW- Gruppe und Bürgschaften mittels Bürgschaftsbanken überprüft.

Andere Partner vergeben kurzfristige Investitionsdarlehen bis zu 5 Mill. €  bei einer Laufzeit von  bis zu 5 Jahren zu guten Konditionen.

Nutzen Sie für Ihr Unternehmen die schnelle Kapitalbereitstellung. Mittelständler erhalten über UNS den „Digitalen Mittelstandskredit (DMK)“.

 

VORTEILE DES DMK

  • Kreditzusage binnen 48 Stunden für Kredite von 100 TSD Euro bis 750 TSD Euro
  • Den Digitalen Mittelstandskredit gibt es bereits ab 2,70 % Nominal-Zinssatz per Anno
  • Die Vergabe erfolgt OHNE Sicherheiten oder Stellung von Bürgen
  • Komplette digitale Abwicklung über die MF Consulting Group

Ob Finanzierung vom Umlaufvermögen, Betriebsmittel oder Akquisitionsmassnahmen, Personalkosten, Marketing- oder Transportkosten bis hin zu sonstigen Kosten können über den DMK finanziert werden.

Eine andere, neue Form der Unternehmensfinanzierung ist die Kapitalbeschaffung mittels ICO oder STO. Siehe hierzu auch unsere Ausführungen unter der Rubrik „Special Finance“.

Ihr persönlicher Ansprechpartner für dieses Finanzinstrument ist Herr Michael Fischer.

Für mehr Informationen oder den direkten Kontakt nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Datenschutzeinstellungen

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, werden möglicherweise Informationen über Ihren Browser von bestimmten Diensten gespeichert, in der Regel in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Es ist zu beachten, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Ihre Erfahrung auf unserer Webseite und die Dienste, die wir anbieten können, beeinträchtigen kann.

Click to enable/disable Google Analytics tracking code.
Click to enable/disable Google Fonts.
Click to enable/disable Google Maps.
Click to enable/disable video embeds.
Auf dieser Website werden Cookies verwendet, um den Besuch der Webseite attraktiv und innovativ zu gestalten, außerdem wird so die Nutzung bestimmter Funktionen möglich. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf dem Computer des Kunden gespeichert werden. Hierbei werden sogenannte "Sitzungs-Cookies" verwendet, welche nach Beendigung der Browsersitzung wieder von der Festplatte entfernt werden. Den Partnerunternehmen des Webseiten-Betreibers ist es nicht gestattet, über diese Webseite personenbezogene Daten mittels Cookies zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen.